Link(s) auf die Kapitel innerhalb dieser Seite:
GIS-kompatibel.
Aufdrehen – Wissen fliesst.
Offen angelegte
Technik
     

InfEAUX basiert auf einer Microsoft Access-Datenbank, somit auf einem weltweiten
Standard. Die Software lässt sich dadurch einfach erweitern oder auf neue Hardware bzw. Betriebssysteme übertragen.

 

GIS-kompatibel.

Die infEAUX-Datenbank kann alle gängigen Formate der Datenerfassung importieren:

  • Daten aus GIS-Datenbanken
  • Pläne aus CAD
  • Scans von Papierplänen und Handskizzen
  • Fotos
  • Tabellen und Listen

Als umfassende Informations-Plattform integriert infEAUX auch Zusatz-Dokumente wie Organigramme, Einsatzpläne, Abstell-Listen.

 

Aufdrehen – Wissen fliesst.

Das mobile Arbeitsinstrument zu infEAUX ist ein Tablett-PC oder Handheld, der bei Bedarf schnell gestartet werden kann. Sein robustes Schutzcase erlaubt die Arbeit im Feld bei jedem Wetter.

Das Backend – ein Datenbank-Server – steht bei der Wasserversorgung, im Bauamt oder bei IWAG Ingenieure (mehr dazu unter «Kauf/Miete»).

Der Datenaustausch zwischen Handheld und Server erfolgt in Echtzeit über eine drahtlose Internet-Verbindung. Oder durch tägliches Andocken des Handheld am PC.
Bei vielen Wasserversorgungen fasst der Speicher des Handheld den kompletten Datenbestand; zudem lässt er sich durch Erweiterungskarten vergrössern.

 
 
infEAUX Technik: Datenfluss zwischen Handheld und Server im Büro
Datenfluss zwischen Handheld und Server im Büro